Meldefrist

Das Krebsregistergesetz sieht eine Meldefrist vor, gemäß derer die Übermittlung der Daten zum jeweiligen Meldeanlass bis zum 10. Werktag des Folgemonats nach dem Meldeanlass zu erfolgen hat.

Beispiel: Beginn einer Strahlentherapie am 25.07.2016 >> Meldung mit dem Meldeanlass „Therapiebeginn“ hat bis zum 12.08.2016 zu erfolgen.

Bis das Krebsregister die Meldestellen in das neue Meldeverfahren eingebunden haben wird, wird die Nicht-Einhaltung der Meldefrist keine Konsequenzen auslösen.

Menü