Anfragen zu Krebshäufungen und Clusteranalysen

Liegt der Verdacht vor, dass  sich in einem lokal begrenzten Gebiet Krebserkrankungen häufen, so wertet das Krebsregister solche Gebiete gesondert aus. Dabei wird geprüft, ob tatsächlich ein erhöhtes Erkrankungsrisiko vorliegt.

Das Ergebnis jeder Auswertung wird dem Gesundheitsministerium und dem zuständigen Gesundheitsamt zur Kenntnis übermittelt.

Näheres über das Vorgehen in einem solchen Fall entnehmen Sie bitte diesem Faltblatt:

Ihr Anprechpartner bei Anfragen zu Krebshäufungen und Clusteranalysen:
Dr. Ron Pritzkuleit
Dipl. Geogr. Dr. rer. nat. Ron Pritzkuleit

Institut für Krebsepidemiologie e.V.
Registerstelle des Krebsregisters Schleswig-Holstein
Ratzeburger Allee 160, Haus 50
23538 Lübeck
Tel. 0451 / 500 52115
Fax 0451 / 500 52104
ron.pritzkuleit@uksh.de

Menü