Organisation

Das Krebsregister ist, insbesondere aus Gründen des Datenschutzes, in zwei Organisationseinheiten aufgeteilt, die nicht nur organisatorisch, sondern auch räumlich voneinander getrennt sind.

Die Vertrauensstelle ist Kontaktstelle für den meldenden Arzt, nimmt die Meldungen an das Krebsregister entgegen, führt sie auf Patientenebene zusammen, führt eine erste Qualitätssicherung durch und speichert die personenbezogenen Daten bzw. die Pseudonyme der Patienten. Sie ist in der Ärztekammer Schleswig-Holstein in Bad Segeberg angesiedelt.

Die Registerstelle wird vom Institut für Krebsepidemiologie e.V., einem An-Institut an der Universität zu Lübeck, betrieben und erhält nur die anonymisierten klinischen und epidemiologischen Daten zur Speicherung und Auswertung.

Mit der Erweiterung zu einem klinisch-epidemiologischen Krebsregister ist eine Koordinierungs- und Leitungsstelle im Sozialministerium hinzugekommen. Diese wird von einem Beirat begleitet. Träger des Krebsregisters ist das Land Schleswig-Holstein.

Koordinierungsstelle

Die Koordinierungsstelle am Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren nimmt die Leitung des Krebsregisters wahr und dient dem Gesamtüberblick, der Koordination aller Aktivitäten, der verwaltungstechnischen Umsetzung der Landesgesetzgebung und soll Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung anstoßen.

Leitung- und Koordinierungsstelle
Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren
Adolf-Westphal-Straße 4
24143 Kiel
Tel: +49 (0)431 988 5390
Fax: +49 (0)431 988 618-5390
lks@krebsregister-sh.de

Vertrauensstelle

Die Vertrauensstelle ist Kontaktstelle für die meldenden Ärzte und Zahnärzte sowie alle weiteren meldenden Stellen. Sie nimmt die Meldungen an das Krebsregister entgegen, führt sie auf Patientenebene zusammen und nimmt eine erste Qualitätssicherung vor. Sie leitet die krankheitsbezogenen Daten an die Registerstelle weiter und speichert dauerhaft nur die Identitätsdaten bzw. Pseudonyme der Patienten. Die Vertrauensstelle ist an der Ärztekammer Schleswig-Holstein angesiedelt.

Ärztekammer Schleswig-Holstein
Bismarckallee 8-12
23795 Bad Segeberg

Tel: +49 (0)4551 803 852
Fax: +49 (0)4551 803 188
vs@krebsregister-sh.de

Registerstelle

In der Registerstelle bearbeitet ein Team aus Wissenschaftlern und medizinischen Dokumentaren die aus der Vertrauensstelle entgegengenommenen Meldungen. Da zu einem Patienten in der Regel mehrere Meldungen aus verschiedenen Quellen (z.B. Hausarzt, Pathologe, Klinik usw.) eingehen, wird zunächst entschieden, ob es sich bei Mehrfachmeldungen zu einem Patienten jeweils um denselben Tumor bzw. um einen neuen Tumor handelt. Nach dieser Entscheidung wird aus den Meldungen zu jedem Tumor die “Beste Information” (“Best of”) gebildet. Diese stellt die Grundlage für die epidemiologisch und klinischen Auswertungen der Registerstelle dar. Die Daten werden auch für die Qualitätsberichterstattung und Qualitätskonferenzen genutzt.

Institut für Krebsepidemiologie e.V.
Vereinsvorsitzender: Prof. Dr. F. Gieseler
Ratzeburger Allee 160, Haus V50
23538 Lübeck
Tel: +49 (0)451 50052 101
Fax: +49 (0)451 50052 104
rs@krebsregister-sh.de

Menü